Pure Power für die Cloud – Intel Xeon E5

Pure Power für die Cloud - Intel Xeon E5

Überall sieht und liest man nur noch über die blaue Wolke. Ein Pseudonym für die Cloud. Die Cloud ist nichts anderes ein neuer Begriff für Serverfarmen. Microsoft hat speziell für diese Rechner das Betriebssystem Windows Azure entwickelt und die Linux-Konkurrenz zieht immer mehr nach.

Natürlich  benötigt man auch genug Power, um all die verschiedenen Anforderungen der Unternehmen zu erfüllen. Wie schon in den letzten Jahren bietet gerade Intel diese mit den Intel Xeon Prozessoren. Wir möchten Ihnen deswegen die Intel Xeon E5 Prozessor Serie ein wenig näher vorstellen.

Die Intel Xeon E5 Prozessor basieren natürlich auf der neuesten Intel Architektur und ist zugleich die erste Plattform, die 8 Kernen/1 Socket und 16 Kernen/ 2 Sockets anbietet. Durch diese Konstellationen erzielt man signifikante Leistungsverbesserungen gegenüber der Vorgängerversionen. Wenn wir allein den 8-Kerne Intel Xeon E5-2658 als Beispiel nehmen, kann dieser ca. 68% mehr Performance zur Verfügung stellen als der 6-Kerne Intel Xeon E5645 Prozessor der vergangenen Serie.

Jeder der Prozessoren ist mit vier Arbeitsspeicherkanälen ausgestattet, die mit DDR3-1600 RAM ausgestattet werden können. Zugleich ist der Intel Xeon E5 der erste Intel Dual Socket CPU aus der Server-Sparte, die den PCIe 3.0 Bus unterstützt. Dadurch können die Leistungsfähigkeit gesteigert, Latenzzeit verkürzt und der Stromverbrauch reduziert werden.

Die ersten Server mit Intel Xeon E5 CPUs finden Sie unter einfachSERVER.de

This entry was posted in Server and tagged , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*