Schulung in Taiwan – 2. Tag

Wie erhofft, sind wir Samstag nach mehreren Flügen in Taiwan angekommen. Samstag haben wir dann unsere neue Arbeitskollegin kennengelernt.
Mit ihr waren wir gleich zu einfach traditionell Hotspot essen. Sehr lecker. 
Sonntag sind wir gemeinsam (mit der Arbeitskollegin) zum Taipei 101 gegangen und haben dort den halben Tag verbracht.
Nachdem wir erst mal gut eine halbe Stunde angestanden haben, damit wir mit dem super schnellen Aufzug ins 89 Stock fahren können, haben wir die wundervolle Aussicht auf Taipei genutzt. Fasziniert von den Damper Babys – Dem Logo des Taipei 101 – und der wahnsinnig großen Kugel im Zentrum des Towers, die für den Ausgleich bei einem Erdbeben zuständig ist, stöberten wir anschließend im Shop weiter.

Auch wenn’s es nicht unbedingt sehr günstig war, haben wir doch das ein oder andere Andenken mitgenommen. Man konnte noch einen Stockwerk nach oben gehen, um die Aussicht auf Taipei im Freien genießen zu können. Allerdings war es da unverhofft windig, sodass wir schnell die Fotos geschossen haben und zwei Stockwerke weiter runter in die Korallen Ausstellung gegangen sind. Ein wahnsinnig schöner Anblick.


Wir haben den Tag mit Koreanischen Essen in einer Mall ausklingen lassen und haben uns abends auf unseren ersten Arbeitstag am nächsten Morgen vorbereitet. (Kollegin: Sarah)

Den ersten Tag hatten wir noch frei. Da hat uns unsere neue deutsche Kollegin Antje, die bereits seit einem Jahr in Taiwan lebt, ein paar überlebenswichtige Dinge das Alltags gezeigt: Wie bekommt man ein Taxi, wie kommt man in die U-Bahn und wie dorthin, wo man hin will, wie und wo bekommt man gutes Essen, etc. Dann war noch etwas Zeit für Sightseeing und als erstes haben wir natürlich Taipeis bekannteste Attraktion, den Taipei 101 besucht. Der Blick von oben, bei dem 20-Stöckige Hochhäuser aussehen, wie Legosteine, die jemand auf den Boden geworfen hat, ist atemberaubend. (Kollege: Manni)

This entry was posted in Allgemein and tagged , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*